+49(0) 40 3863 2775
0

Fair & Nachhaltig

Wie werden unsere Teppiche produziert?

Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Dieser Ansatz zieht sich durch alle Unternehmensbereiche und zeichnet sich sowohl in der persönlichen Betreuung unserer Kunden, aber auch in den Beziehung die wir zu unseren Knüpfern pflegen, aus. Denn nur unter fairen Bedingungen entstehen nachhaltige Geschäftsbeziehungen, welche die schönsten Produkte hervorbringen. Uns ist es wichtig diese Arbeit fair zu bezahlen. Daher haben unsere Teppiche auch andere Preise als maschinell gefertigte Ware. Nachhaltigkeit ist uns ein großes Anliegen. Wir distanzieren uns von der Wegwerfgesellschaft.

Care & Fair

Nicht nur die Qualitätsstandards unserer Teppiche sind uns wichtig, sondern auch die sichere und gesundheitliche Arbeitsbedingungen, unter denen unsere Teppiche einzeln produziert werden. Der 1994 gegründete Berufsverband des europäischen Teppichhandels CARE & FAIR bekämpft illegale Kinderarbeit. Hierzu gehören Schulausbildung, Gesundheitsversorgung sowie Erwachsenenbildung. Dadurch garantieren wir, dass unsere Teppiche unter umweltfreundlichen Bedingungen hergestellt werden, die weder für die Umwelt noch für die Gesundheit der Arbeiter, schädlich sind. Mit jedem Teppichkauf unterstützen Sie die sozialen Projekte von CARE & FAIR. Erfahren Sie mehr unter www.care-fair.org

Goodweave

Seit 2009 setzt GoodWeave erfolgreich die Ziele der seit 1995 tätigen NGO fort. Durch Zahlung angemessener Löhne an Teppichknüpfer, ausbeuterische Kinderarbeit zu verhindern ist und bleibt dabei der Fokus der Arbeit.Neben der Abschaffung ausbeuterischer Kinderarbeit berücksichtigt der neue GoodWeave-Standard auch soziale und ökologische Kriterien für zertifizierte Teppiche. Diese wird von namenhaften Entwicklungsdiensten wieUNICEF, Brot für die Welt,Misereor, terre des hommes, derDeutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit oder aber demBundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unterstützt und gefördert. Zudem umfasst das ganzheitliche Konzept auch die Einhaltung menschenwürdiger Arbeitszeiten und Umweltstandards, sichere und hygienische Arbeitsbedingungen sowie die Möglichkeit einer Ausbildung ehemaliger Kinderarbeiter. Um die GoodWeave Standards garantieren zu können, kontrollieren unabhängige Inspektoren unangemeldet und regelmäßig die Produktionsstätten. Mehr erfahren Sie unter www.goodweave.de

RUGMARK Foundation

RUGMARK, die Initiative gegen den Einsatz illegaler Kinderarbeit in der Teppichindustrie, wurde 1994 von indischen Teppichherstellern und -exporteuren sowie vielen führenden Nichtregierungsorganisationen (NGOs) initiiert. Intensive Kampagnen gegen den Einsatz von Kinderarbeit wurden sich als Ziel gesetzt. Um die negativen Folgen der illegalen Kinderarbeit für die Arbeiter, Exporteure und Teppichherstellungsregionen zu vermeiden, waren positive Lösungen erforderlich. Zusammen mit UNICEF und dem Deutsch-Indischen Exportförderprojekt (IGEP) der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) wurde das RUGMARK-System entwickelt. Mittlerweile ist RUGMARK eine markenrechtlich geschützte Zertifizierung, die Importeuren und Käufern versichert, dass die Teppiche von einer Firma hergestellt wurde, die sich verpflichtet hat, ohne illegale Kinderarbeit zu arbeiten und die einem effektiven Überwachungsmechanismus unterliegt. Mehr erfahren Sie unter www.rugmarkindia.org